Besondere Regelungen zur Infektionsverhütung ab Oktober 2020 :

Bitte beachten Sie, daß aus gegebenem Anlaß zusätzlich zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Zeit folgende Regelungen gemäß der "Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg (Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung - HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO)" in der Fassung vom 2.10.20 (gültig bis 30. November 2020) gelten :

Alle Konzertkarten müssen im voraus gekauft werden ; eine Abendkasse vor Ort wird es nicht geben. Alle Konzertbesucher sind verpflichtet, dem Konzertveranstalter ihre Namen und Kontaktdaten zu übergeben, die gemäß der genannten Verordnung behandelt werden.

Durch Besuch des Konzerts zertifiziert sich jeder Besucher implizit als frei von Symptomen, die auf eine Infektion mit dem genannten Virus (oder anderen hochinfektiösen Krankheiten) hindeuten. Diese sind u.a. - erhöhte Temperatur; Husten; rauher Hals; Kurzatmigkeit - weitere Erkältungssymptome wie Muskelschmerzen, Kältegefühl - Verlust des Geruchssinns - andere sonst nicht erklärbare Krankheitssymptome
Außerdem versichern Besucher durch ihre Anwesenheit implizit, daß sie in naher Vergangenheit nach bestem Wissen und Gewissen keinen Kontakt mit infizierten oder positiv getesteten Personen hatten.

Wer kurzfristig vor dem Konzert solchen Kontakt hat oder solche Symptome entwickelt, muß bitte auf die Teilnahme verzichten und wird gebeten, per Telefon, email oder WA abzusagen (0178 87 20005 bzw. info@propiano-hamburg.de). Wenn aus diesem Grund bereits bezahlte Karten nicht genutzt werden können, behalten diese ihre Gültigkeit für eines der kommenden Konzerte. Entgegen unseren AGB kann in diesem Zusammenhang auf Wunsch auch der Kartenpreis erstattet werden (nicht ein eventuell gezahlter VVK-Preis).

Die Kapazität des Saals ist auf 34 reduziert, so daß jeder Platz mindestens 1,5 m Abstand nach allen Seiten hat. Dieser Mindestabstand ist auch im Foyer und beim Aufgang zum sowie beim Verlassen des Saals und generell an allen Orten des Gebäudes einzuhalten. Hiervon ausgenommen sind kohabitierende Personen und ggf. solche, die anderweitig ständig näheren Kontakt miteinander haben, sofern dies auf gegenseitigem Einvernehmen beruht.

Eine Mund- und Nasenbedeckung ist bei der Zirkulation innerhalb des Gebäudes zum Schutz der anderen Anwesenden verbindlich; sobald alle Besucher ihre Plätze eingenommen haben, ist sie nicht vorgesehen, aber natürlich kann jeder, der dies für sinnvoll hält, zum Selbstschutz eine FFP2-Maske o.ä. tragen.

Es wird eine Pause geben, und während dieser wird gründlich gelüftet. Es ist also sinnvoll, Mäntel usw. mit in den Saal zu nehmen.

Darüberhinaus wird im Foyer und am Eingang zum Saal Desinfektionsspray für die Hände bereitstehen. Häufig berührte Flächen im öffentlichen Bereich werden mit Flächendesinfektionsflüssigkeit abgewischt.

Schließlich bitten wir darum, möglichst auf den liebgewonnenen Konzerthusten zu verzichten. Sollte er die Oberhand gewinnen, erinnern wir an den Hinweis, der früher - wie es heißt - in den Straßenbahnen zu lesen war : "Beim Niesen, Husten Spucken bediene dich des Taschentuchs !"

Im übrigen gehen wir davon aus, daß alle unsere Besucher auch schon vor Ausbruch der Seuche sowohl mit dem Wort als auch dem Konzept "Hygiene" vertraut waren und ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein mitbringen, so daß alle sich an der Musik und an einem Wiedersehen mit anderen regelmäßigen Besuchern erfreuen können.

ProPiano Hamburg e.V. 2008 - 2020